SCHLIESSEN

Datenschutzerklärung

Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Besucher unserer Internetseite über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (ab hier „Daten“ genannt).

 

I. Wer ist für die Verarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

 

Für die Verarbeitung Ihrer Daten auf dieser Internetseite ist verantwortlich:

GAYEN & BERNS · HOMANN GMBH
Börsenbrücke 6, 20457 Hamburg
E-Mail: Datenschutz@gbh.de
Telefon: +49 40 37002-100

 

Bei Fragen zum Datenschutz können Sie unseren Datenschutzbeauftragten kontaktieren:

Dipl.-Ing. Dipl.-Kfm. Dietmar Niehaus
IDD GmbH - Institut für Datenschutz und Datensicherheit
Anne-Conway-Str. 1
28359 Bremen
Telefon: 0421 / 59 863 50
E-Mail: niehaus@institut-datensicherheit.de

 

II. Welche Datenverarbeitungen finden statt?

 

1. Übermittlung von Daten über das Internet

Wenn Sie diese Internetseite besuchen, verarbeiten wir Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs, Informationen über Ihren verwendeten Browser einschließlich Spracheinstellungen und ggf. über Ihr Betriebssystem, die Adresse der Internetseite, von der Sie auf unsere Internetseite gelangt sind (Referrer-URL) sowie Informationen zu den von Ihnen aufgerufenen Dateien. Diese Daten übermittelt Ihr Browser automatisch an Ihren Internetanbieter und dieser an uns.

 

Warum werden diese Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten diese Daten, damit Sie unsere Internetseite laden können, zum Zweck der Prüfung und ggf. Wiederherstellung der Systemsicherheit und -stabilität. Diese Daten können wir einer bestimmten Person nicht zuordnen. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, dass Ihnen unsere Internetseite auf Ihrem Bildschirm richtig angezeigt wird und wir bei Störungen die Ursachen ermitteln und beheben können.

 

Wie lange werden diese Daten gespeichert?

Diese Daten werden für maximal 30 Tage in Protokolldateien gespeichert.

 

Muss ich diese Daten bereitstellen?

Die Bereitstellung dieser Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und für einen Vertragsschluss mit uns nicht erforderlich. Ein Besuch unserer Internetseite ohne Verarbeitung dieser Daten wäre jedoch aus technischen Gründen nicht möglich.

 

2. Speicherung von Cookies

Wir setzen auf unserer Internetseite Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die eine Identifikationsnummer enthalten. Cookies werden beim Aufrufen unserer Internetseite auf Ihrem Computer oder mobilem Gerät (ab hier „Endgeräte“ genannt) gespeichert. Rufen Sie unsere Internetseite erneut auf, so kann Ihr Endgerät anhand dieser Identifikationsnummer wiedererkannt werden.

 

Warum werden Cookies gesetzt?

Zweck von Sitzungs-Cookies (Session-Cookies) ist es, die Nutzung unserer Internetseite zu ermöglichen und zu erleichtern. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein Interesse daran, Ihnen eine benutzerfreundliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen und diese zu optimieren. Dank Session-Cookies müssen Sie Eingaben etwa zu Spracheinstellungen auf unserer Internetseite nicht erneut tätigen, selbst wenn Sie zwischendurch andere Internetseiten aufrufen. Andere Session-Cookies haben den Zweck, die Zeit, bis Inhalte der Internetseite angezeigt werden, zu verkürzen („Ladezeitoptimierung“). Außerdem setzen wir permanente Cookies ein, um die Nutzung unserer Internetseite statistisch zu erfassen. Zweck ist die Optimierung unserer Internetseite (siehe II.4.). Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

 

Wie lange werden diese Daten gespeichert?

Session-Cookies werden nach Schließen des Browsers gelöscht. Permanente Cookies sind bis zu 24 Monate gültig.

 

Muss ich diese Daten bereitstellen?

Ein Besuch unserer Internetseite ist auch ohne Cookies möglich. Es besteht keine Verpflichtung zum Einsatz von Cookies. Ihr Browser kann von Ihnen so eingestellt werden, dass keine Cookies zugelassen werden. Die Einstellungen müssen Sie für jeden Browser und für jedes Endgerät, das Sie nutzen, gesondert vornehmen.

 

Welche Cookies kommen derzeit zum Einsatz?

{cookiesinfo}

 

3. Kontaktformular

Wir verarbeiten Daten, die Sie in unser Kontaktformular eingegeben oder uns anderweitig übermitteln um Ihre Anfrage bearbeiten und beantworten zu können.

 

Warum werden diese Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Nachricht, die Sie in unser Kontaktformular eingeben oder uns per E-Mail mitteilen, nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse, Ihre Anfragen zu bearbeiten. Sonstige Daten verarbeiten wir aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO), sofern Sie in diese Verarbeitung durch Setzen eines Häkchens vor der Schaltfläche „Ich willige in die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten aufgrund der Datenschutzerklärung ein“ eingewilligt haben. Geben Sie in dem Feld „Nachricht“ sensible Informationen ein, die besondere Kategorien an Daten enthalten (z.B. Herkunft, politische oder religiöse Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheitsdaten), so willigen Sie auch in die Verarbeitung dieser Daten ein.

 

Wie lange werden die Daten gespeichert? Muss ich diese Daten bereitstellen?

Diese Daten werden spätestens 2 Jahre nach Eingang Ihrer Anfrage gelöscht, sofern wir nicht zu einer längeren Speicherung aufgrund gesetzlicher Vorschriften in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO berechtigt oder verpflichtet sind.

Die Bereitstellung dieser Daten ist nicht vorgeschrieben und für einen Vertragsschluss nicht nötig. Die Nutzung des Kontaktformulars setzt jedoch voraus, dass Sie eine E-Mail-Adresse angeben, da wir ansonsten nicht antworten können. Soweit Sie weitere Daten angeben, erfolgt dies freiwillig.


4. Webanalyse durch Matomo

Wir setzen Matomo ein. Dies ist ein Analysedienst zur Reichweitenmessung, der permanente Cookies verwendet (vgl. oben unter 2.).

 

Warum werden diese Daten verarbeitet?

Wir werten Informationen über Ihre Besuche auf unserer Internetseite (z.B. Abfolge der aufgerufenen Unterseiten, Verweildauer auf Unterseiten) zu Analysezwecken aus, um zu verstehen, wie Besucher unsere Internetseite nutzen. Zweck ist die Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung unserer Internetseite. Dadurch können wir unsere Internetseite verbessern und an Ihre Bedürfnisse anpassen. Es werden dabei auch Daten verarbeitet, die beim Besuch dieser Internetseite anfallen (siehe III.1.).

 

Wie lange werden diese Daten gespeichert?

Die durch Matomo zusammengestellten Daten werden für maximal 24 Monate gespeichert. Cookies von Matomo sind für maximal 24 Monate gültig. Widerrufen Sie Ihre Einwilligung, erfolgt eine frühere Löschung.

 

Müssen Sie uns diese Daten übermitteln?

Die Übermittlung dieser Daten ist freiwillig und für einen Vertragsschluss mit uns nicht erforderlich.

 

Wie kann ich den Einsatz von Matomo beenden?

Ihre Einwilligung in den Einsatz von Matomo können Sie jederzeit widerrufen. Nutzen Sie mehrere Endgeräte oder Browser, müssen Sie für jedes einzelne Endgerät in jedem einzelnen Browser diese Maßnahme durchführen.

Sie können die Speicherung von Cookies und somit den Einsatz von Matomo auch durch Einstellungen in Ihrem Browser verhindern (siehe 2.).

 

 


III. Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?

Wir übermitteln oben genannte Daten zu folgenden Zwecken teilweise an diese Auftragsverarbeiter:

• IT-Dienstleister: Hosting und Pflege der Webseite
• ggf. Druckereien zum Druck von Angeboten.

 

Auftragsverarbeiter verarbeiten Daten nur auf unsere Weisung und nicht zu eigenen Zwecken.

 

In bestimmten Fällen werden einige Ihrer Daten an Empfänger weitergegeben, wenn Sie dazu eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO), wir dazu gesetzlich verpflichtet sind (Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO) oder dies zur Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zur Wahrung sonstiger berechtigter Interessen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO):

• Matomo: siehe 4.

• Strafverfolgungsbehörden, Gerichte zur Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
• externe Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalte oder Steuerberater.

 

IV. Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine Daten?

Sie können von uns unter den Voraussetzungen von Art. 15 DSGVO Auskunft darüber verlangen, ob wir Daten von Ihnen verarbeiten. Ist dies der Fall, haben Sie das Recht auf Auskunft über diese Daten zu erhalten. Für den Fall, dass Ihre bei uns gespeicherten Daten unrichtig oder unvollständig sind, können Sie eine Berichtigung und ggf. Vervollständigung dieser Daten verlangen (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, können Sie die Löschung (Art. 17 DSGVO) oder „Sperrung“ (Art. 18 DSGVO) Ihrer Daten verlangen. Bei automatisiert verarbeiteten Daten, die wir von Ihnen auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder eines Vertrages bekommen haben, können Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen (Art. 20 DSGVO). Wir schicken Ihnen dann Ihre Daten in einem maschinenlesbaren Format. Wenn Sie wünschen und dies technisch möglich ist, übermitteln wir diese Daten an einen Dritten. Alle zuvor genannten Rechte können in bestimmten Fällen durch Gesetz eingeschränkt oder ausgeschlossen sein.

 

Information zu Ihrem Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Soweit wir Daten zur Wahrung unserer Interessen ausschließlich nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO verarbeiten, haben Sie das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen. Legen Sie Widerspruch ein, so werden wir diese Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Durchsetzung von Rechtsansprüchen.

Außerdem können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken jederzeit ohne Angaben von Gründen widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Sie können dem Versand von E-Mails zum Zweck der Werbung jederzeit kostenlos widersprechen, indem Sie z.B. auf den Abmelde-Link am Ende einer solchen E-Mail klicken. Nachdem Ihr Widerspruch bei uns eingegangen ist, erhalten Sie von uns keine Werbung mehr.

 

Alle zuvor genannten Rechte können Sie in einer E-Mail an Datenschutz@gbh.de oder per Post an die oben genannte Postanschrift geltend machen.

Sie haben das Recht, datenschutzrechtliche Beschwerden bei einer Datenschutzbehörde, insbesondere: beim Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz, Ludwig-Erhard-Str. 22, 20459 Hamburg, zu erheben.

 

Stand: März 2021